USB – MIKROFON – Profi-Sound für jedes Unternehmen

Sollten Sie raten, welches Gerät Sie in einem einfachen Aufnahmestudio immer finden, was würden Sie antworten? Sagen wir, vielleicht eine TOP5. Ich wette, ein USB-Mikrofon wäre da. Egal, ob für einzelne Instrumente, Gesang, Podcasts, Live-Streams…

Sie werden immer vorhanden sein, auf die eine oder andere Weise. Selbst wenn Sie sich entscheiden, auf ein XLR-Mikrofon mit einer Audio-Schnittstelle umzusteigen, behalten Sie manchmal immer noch das alte Mikrofon in der Nähe.

Das wirft die folgende Frage auf. Erfüllt es meine Bedürfnisse oder sollte ich sofort ein Audio-Interface kaufen? Ich bin froh, dass Sie fragen, denn genau darüber möchte ich im heutigen Artikel mit Ihnen sprechen.

Was ist ein USB-Mikrofon?

Ein USB-Mikrofon ist ein Gerät, das zur Aufnahme von Audiosignalen verwendet wird.

Genau wie jede Art von Mikrofon ist es mit dem einzigen Unterschied ausgestattet, dass es über alle notwendigen Kabel verfügt, um es einfach an einen USB-Anschluss anzuschließen und die Aufnahme zu starten.

Es ist heutzutage wahrscheinlich die einfachere Art und Weise, Tonsignale mit hoher Qualität aufzunehmen, da es leicht zu bedienen und anpassungsfähig ist.

Sie können ein USB-Mikrofon an so ziemlich jedes Gerät anschließen (normalerweise sind sie Plug and Play).

Sie können jede Art von USB-Mikrofon finden (Kondensator oder dynamisches… nun, Bändchen-USB habe ich noch nie gesehen).

Bei Kondensatoren wird die Phantomspeisung durch den USB-Port bereitgestellt (nicht direkt durch den Port, sondern der Port speist den Mikrofonvorverstärker, der irgendwo entlang des Kabels oder versteckt im Mikrofon ein kleiner „Kasten“ ist, der dann die Energie des USB-Ports in Phantomspeisung umwandelt).

Wenn Sie nach dem schnelleren Weg zu einem etwas qualitativ hochwertigen Aufnahme-Setup suchen, sind USB-Mikrofone die Antwort. Mit ihnen benötigen Sie nicht viel zusätzliche Ausrüstung.

Und schließlich können Sie, wenn Ihr Budget knapp bemessen ist, immer auf sie zählen, wenn es um Aufnahmen in guter Qualität geht.

USB-Mikrofon-Profis

Neben allem, was ich vorher gesagt habe, werde ich noch ein paar weitere Gründe aufzählen, warum USB-Mikrofone eine gute Option für Sie sind:

Sie eignen sich hervorragend für die Aufnahme von Gesang, entweder im Heimstudio oder unterwegs.

Sie können es zur Aufnahme von Podcasts, für Internet-Radio und Chats verwenden.

Die Anschaffung eines professionellen Mikrofons sollte immer auf Ihrer To-Do-Liste stehen, aber wenn Ihr Budget knapp bemessen ist, können Sie sich immer auf USB-Mikrofone verlassen.

USB-Mikrofon Nachteile

Wenn Sie planen, Ihre Ausrüstung aufzurüsten, ist es wichtig zu wissen, wann Sie USB-Mikrofone benutzen oder nicht.

Ich werde Ihnen einige Nachteile aufzählen, die ich mir merken und finden konnte, um Ihnen eine bessere Perspektive zu geben.

Erstens und vor allem. Wenn Sie sie benutzen, können Sie keinen externen Vorverstärker verwenden. Sie können ihn nicht an die gleiche Audiokarte/ Schnittstelle wie ein anderes Mikrofon anschließe.

Der eingebaute Vorverstärker ist nicht gut. Selbst wenn Sie einen guten finden, ist er nicht der beste, den Sie bekommen können; Ist nicht professionell.

Schließlich können Sie auch nicht gleichzeitig mit anderen Mikrofonen aufnehmen, es sei denn, Sie haben zwei USB-Mikrofone (und genügend USB-Anschlüsse dafür).

Als Alternative könnte man ein „aggregiertes Gerät“ (Macintosh-Zeug) einstellen, das die Schnittstelle und das USB-Mikrofon enthält. Aber seien wir ehrlich, es ist viel einfacher, wenn Sie nur ein Audio-Interface verwenden.

Aufnahme in Ihre DAW

Der Ausflug in die Welt der Tonträger kann faszinierend sein! Aber es kann auch manchmal frustrierend für Sie sein, wenn Sie nicht über die entsprechende Ausrüstung verfügen.

Nehmen Sie als Beispiel eine DAW (Digital Audio Workstation). Selbst wenn Sie vorhaben, eine Sache nach der anderen aufzunehmen, benötigen DAWs einen ASIO-Treiber. Leider wird dieser nur von Audio-Schnittstellen zur Verfügung gestellt.

Macs können mit ihrem internen Audiotreiber (genannt Core Audio) viel besser umgehen, aber das wird nicht so einfach sein, wenn Sie unter Windows arbeiten. Unter Windows können Sie vielleicht nicht einmal Ihre DAW öffnen, es sei denn, Sie laden ASIO4ALL herunter.

Sie sind sich nicht sicher, was ASIO4ALL ist? Nun, in einfachen Worten, es ist ein Gimmick, das einen ASIO-Treiber emuliert, so dass Sie die DAW ohne angeschlossene Schnittstelle öffnen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es zwar billiger und insgesamt einfacher ist, USB-Mikrofone zu verwenden, aber Sie werden nicht immer die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Ganz zu schweigen davon, dass es in manchen Situationen sehr viel schwieriger sein wird, wenn Sie mit ihnen arbeiten.

Was ist die Alternative?

Nun, da Sie so ziemlich alles über USB-Mikrofone wissen, was Sie brauchen, lassen Sie uns sehen, was die Alternativen dazu sind. Natürlich unter der Annahme, dass es Ihre Bedürfnisse nicht erfüllt, worum es in diesem Artikel geht.

Bevor Sie sich, wie bereits erwähnt, für eine Alternative entscheiden, müssen Sie verstehen, dass der Kauf eines USB-Mikrofons viel billiger ist als die meisten Alternativen. Aber nehmen wir an, es erfüllt definitiv nicht Ihre Bedürfnisse, lassen Sie uns sehen, was Sie stattdessen verwenden könnten.

Für weitere Infos können Sie hier vorbei schauen: https://mikrofon-tests.de/usb-mikrofon-test/

Zum Schluss

Ich habe im Verlauf dieses Artikels so ziemlich alles gesagt, was ich wollte, es ist nicht mehr viel übrig. Aber hier ein paar letzte freundliche Erinnerungen.

Ein USB-Mikrofon ist in Ordnung, wenn Sie gerade erst mit der Aufnahme am PC begonnen haben, zum Beispiel. Es ist billiger und eignet sich für viele Arten von Aufnahmen.

Wenn Sie Ihr Studio aufrüsten und „anspruchsvollere“ Aufnahmen machen, z.B. für mehrere Instrumente oder wenn Sie eine höhere Qualität benötigen, sollten Sie den Erwerb eines XLR-Mikrofons und einer Audio-Schnittstelle in Erwägung ziehen.

Allerdings sollten Sie das USB-Mikrofon nicht einfach irgendwo in einer Schachtel aufbewahren, das habe ich nicht gesagt.

Auch wenn Sie eine bessere Ausrüstung haben, wird das USB-Mikrofon in vielen Situationen nützlich sein, wie die, die wir zuvor in diesem Artikel aufgelistet haben.

Behalten Sie es immer bei sich und schließen Sie es jederzeit an, wenn Sie es brauchen, schließlich wird es in die Hand genommen.